BUGATTI ENTFACHT BEGEISTERUNG AUF DEM 2021 GOODWOOD FESTIVAL OF SPEED

Molsheim
09 07 2021

Auf der viertägigen Veranstaltung werden der Chiron Pur Sport und der neue Chiron Super Sport präsentiert, wobei der Chiron Pur Sport auch beim Bergrennen antreten wird, mit dem Le Mans-Gewinner und Bugatti-Testfahrer Andy Wallace am Steuer.

Bugatti ist hocherfreut, wieder am international renommierten Goodwood Festival of Speed teilzunehmen. Bei der auf den gepflegten Außenanlagen von Goodwood House nahe Chichester (West Sussex) abgehaltenen Veranstaltung wird der Chiron Pur Sport1 am berühmten Rennen hinauf auf einen Hügel teilnehmen, während der Chiron Super Sport2 einen seiner ersten öffentlichen Auftritte auf dem Gelände absolvieren wird. Auch der Bugatti Baby II wird auf dem Festival of Speed zu sehen sein.

Das jährlich stattfindende Goodwood Festival of Speed wird vom 8. bis zum 11. Juli ausgetragen und ist für viele Motorsport-Fans eine absolute Pflichtveranstaltung. Beim größten Event dieser Art können sich die Besucher einen Eindruck von einigen der aktuellsten und großartigsten klassischen und modernen Straßenfahrzeuge verschaffen. Und dazu zählt natürlich auch Bugatti. Die Sportwagenschmiede ist dieses Jahr mit drei Fahrzeugen vertreten, wobei eines auch in Action zu sehen sein wird.

 

Bugatti Chiron Pur Sport

Der von Robb Report vor kurzem zum besten Hypersportwagen des Jahres gekürte Chiron Pur Sport wird von niemand Geringerem als dem Le Mans-Gewinner und Bugatti-Testfahrer Andy Wallace auf den legendären Hügel gefahren. Als agilstes Modell der Chiron3 Familie ist der Pur Sport auf die Bewältigung kurvenreicher und schwieriger Strecken ausgelegt und bietet den Kunden kompromisslose Power – dank W16-Motor mit Vierfach-Turbo, 1.500 PS und 1.600 Nm Drehmoment. Angesichts einer Beschleunigung von 0 auf 100 km/h in 2,3 Sekunden und einer Höchstgeschwindigkeit von 350 km/h wird der Chiron Pur Sport mit Sicherheit für Begeisterung auf den voll besetzten Zuschauerrängen sorgen.

Der in einer limitierten Auflage von 60 Exemplaren produzierte Pur Sport ist mit einem 1,9-Meter-Heckspoiler ausgestattet, der ausreichend Abtrieb erzeugt, um auch bei hohen Geschwindigkeiten eine hervorragende Kurvenlage zu garantieren. Neue topmoderne Ergänzungen am Fahrzeug umfassen unglaublich leichte und hochtemperaturbeständige 3D-gedruckte Titan-Auspuffblenden, um Gewicht zu reduzieren und die Leistung zu steigern. Zu den weiteren besonderen Merkmalen zählen die leichten Magnesium-Felgen mit optionalen Aero-Flügeln, die für eine zusätzliche Belüftung der Räder und eine bessere Aerodynamik sorgen.

Der Bugatti Chiron Pur Sport wird während der viertägigen Veranstaltung im Michelin Supercar Paddock stationiert sein und täglich auf der zugehörigen interaktiven Bühne präsentiert werden. Als Special Guest wird Andy Wallace Rede und Antwort stehen.

Bugatti Chiron Super Sport

In einem gläsernen Schaukasten wird der brandneue Bugatti Chiron Super Sport zu sehen sein - der Inbegriff von Luxus und Geschwindigkeit. Der Chiron Super Sport wurde im Hinblick auf die Erzielung von Höchstgeschwindigkeiten konstruiert, bietet jedoch gleichzeitig den Komfort eines Luxuswagens. Angetrieben von einem komplett überarbeiteten 8,0-Liter-W16-Motor kann der ultimative Grand Tourisme mit 1.600 PS dieselbe Leistung wie der Chiron Super Sport 300+4 abrufen. Die an Turboladern, Ölpumpe und Zylinderköpfen vorgenommenen Änderungen ermöglichen dem Chiron Super Sport eine Beschleunigung von 0 auf 200 km/h in 5,5 Sekunden bzw. von 0 auf 300 km/h in 12,1 Sekunden und eine Höchstgeschwindigkeit von 440 km/h.

Darüber hinaus wartet der Chiron Super Sport nicht nur mit beeindruckender Performance sondern auch mit einem um 25 cm verlängerten Heck auf, um eine optimale aerodynamische Leistung zu erzielen. Die Auspuffanlage befindet sich nun übereinander liegend an der Seite, während jeder Kotflügel über neun Abluftlöcher verfügt. Auch alle anderen vorgenommenen Änderungen zielen auf die Verbesserung von Fahrstabilität und Aerodynamik hin.

Bugatti wird in Molsheim, Frankreich, demnächst mit der Produktion des Chiron Super Sport beginnen. Die Auslieferung der Hypersportwagens zu einem Preis von 3,2 Millionen Euro (netto) ist für Anfang 2022 geplant.

Bugatti Baby II

Auch Bugatti feiert auf der Veranstaltung im Goodwood Road and Racing Club (GRRC) seine glorreiche Vergangenheit mit dem Bugatti Baby II, der vollelektrische Rennwagen im Maßstab von 75 Prozent, der in einer streng limitierten Auflage von 500 Exemplaren gefertigt wird. Ebenso wie der originale Bugatti Baby aus dem Jahr 1926 wurde der Bugatti Baby II mithilfe modernster Technologie entwickelt, ist jedoch gleichzeitig eine Hommage an die ruhmreiche Automobiltradition von Bugatti. Das Modell wurde anlässlich des 110-jährigen Firmenjubiläums wiederbelebt und ist eine moderne Hommage an Ettore Bugattis Meisterwerk, dass er und sein Sohn Jean für Ettores jüngsten Sohn Roland zu dessen viertem Geburtstag gebaut haben.

Dank der vergrößerten Ausführung finden Erwachsene und Kinder gleichermaßen bequem im Bugatti Baby II Platz. Das Modell ist mit einem elektrischen Hinterradantrieb, austauschbaren Lithium-Ionen-Batterien, einem verschiebbaren Pedalkasten und regenerativen Bremsen ausgestattet. Für das Fahrzeug stehen zwei Fahrmodi zur Auswahl, jedoch ist für höhere Geschwindigkeiten ein optionales und vom Chiron inspiriertes „Speed-Key”-Upgrade verfügbar, mit dem sich die Leistung auf bis zu 10 kW und die Höchstgeschwindigkeit auf 68 km/h steigern lässt.

Beim Festival of Speed wird der Bugatti Baby II ebenfalls auf der interaktiven Bühne des Michelin Supercar Paddock zu sehen sein.

1 CHIRON PUR SPORT: WLTP: Kraftstoffverbrauch, l/100km: besonders hoch 44,6 / hoch 24,8 / mittel 21,6 / niedrig 21,3 / kombiniert 25,2; CO2-Emissionen kombiniert, g/km: 572; Effizienzklasse: G

2 CHIRON SUPER SPORT: Kraftstoffverbrauch, l/100km: unterliegt nicht der Richtlinie 1999/94/EG, da Gesamtbetriebserlaubnis derzeit noch nicht vorliegt.

3 CHIRON: WLTP: Kraftstoffverbrauch, l/100km: besonders hoch 43,33 / hoch 22,15 / mittel 18,28 / niedrig 17,99 / kombiniert 22,32; CO2-Emissionen, kombiniert, g/km: 505,61; Effizienzklasse: G

4 CHIRON SUPER SPORT 300+: Unterliegt nicht der Richtlinie 1999/94/EG, da Gesamtbetriebserlaubnis derzeit noch nicht vorliegt.

Mehr Anzeigen
Der Bugatti Chiron Pur Sport wird auf den 1,86 km des Hill Climb beim Goodwood Festival of Speed 2021 zeigen, wozu er fähig ist.
Der Chiron Pur Sport, gefahren von Bugatti Pilote Officiel Andy Wallace.
Der Chiron Super Sport wird auf dem Goodwood Festival of Speed 2021 ausgestellt.
Bugatti Baby II neben dem Chiron Pur Sport.

Kontakt

für Medienanfragen:

Tim Bravo
Head of Communications
Bugatti Automobiles S.A.S.
E-Mail: [email protected]
Mobile: +33 640 151 969

Nicole Auger
Communications
E-Mail: [email protected]
Mobile: +49 152 588 888 44

Marie-Louise Rustenbach
Communications
E-Mail: [email protected]
Mobile: +49 152 577 05 458